Veranstaltungsarchiv

2022

Weiterbildung Fotojournalismus

Weitere Informationen folgen.

Redaktionsgespräch zum Thema Investigativjournalismus

Das Gespräch findet am Nachmittag statt. Weitere Informationen folgen.

Besuch im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide ist die einzige Institution am historischen Ort eines fast vollständig erhaltenen Zwangsarbeiterlagers inmitten eines Wohnbezirks. Seit 2006 macht es hier das lange ausgeblendete Schicksal der über 26 Millionen Männer, Frauen und Kinder sichtbar, die während des Zweiten Weltkriegs durch das NS-Regime als Zwangsarbeiter ausgebeutet wurden.

Für die Mitglieder der Vereinigung Berliner Pressesprecher gibt es die Möglichkeit einer exklusiven Führung über das Gelände und die Ausstellung.

Das Dokumentationszentrum befindet sich am Ort eines nahezu komplett erhaltenen Zwangsarbeitslagers. In den 13 Baracken waren Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, italienische Militärinternierte und weibliche KZ-Häftlinge untergebracht. Zum heutigen Erinnerungsort gehören sieben Gebäude, die für Ausstellungen, Workshops, Jugendbegegnungen, Veranstaltungen sowie Bibliothek und Sammlung genutzt werden.

Im Namen unseres Mitglieds Fabian Vögtle, Pressereferent des Dokumentationszentrums, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch des historischen Ortes ein. Ein erfahrener Guide wird Ihnen den Ort und das Thema anhand einer Führung näher bringen. Dabei gibt es auch Einblicke in die Dauerausstellung. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch bei Getränken und einem Snack.

Wann:

Mittwoch, der 12. Oktober 2022, 17 bis ca. 19 Uhr

Wo:

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Britzer Straße 5
12439 Berlin

Schöneweide

https://www.ns-zwangsarbeit.de/home/

Stammtisch - Rollenwechsel: von der Redaktion in die Pressestelle

Von der Redaktion in die Pressestelle - diesen Rollenwechsel haben viele Presseprecher hinter sich. Manche auch ganz frisch. Der Eintritt unseres neuen Mitglieds Mike Paßmann in die VBP ist Anlass, das Thema in einem Stammtisch aufzugreifen. Der neue Kollege ist von Bild (Print, Online, TV) zur Alexianer GmbH gewechselt und berichtet in einem kurzen Impuls-Statement über seine Erfahrungen auf beiden Seiten. Danach ist ausreichend Zeit für Fragen, eigene Kommentare oder Diskussionen. Es wird auch Kleinigkeiten zu essen geben (die Kosten übernimmt die VBP).

Das Thema war bereits für April vorgesehen und musste krankheitsbedingt verschoben werden. Der neue Termin ist

Dienstag, der 13. September 2022

18.00 Uhr

in der Zunftwirtschaft, Arminiusstraße 2-4, 10551 Berlin

(in der Arminius-Markthallte Moabit, www.zunftwirtschaft.info, Nähe U-Bahnhof Turmstraße),
Nebenzimmer, mit Abstand und Maske

Bitte melden Sie sich bis 8. September über den u.g. Anmeldeknopf an.

Sommerausflug zum Schiffshebewerk Niederfinow

Das Programm:

  • Eigene Anreise nach Niederfinow mit der Bahn oder dem eigenen PKW oder Fahrrad
  • Für Bahnreisende: Ankunft am Bahnhof 11:33 Uhr, dann Transfer mit dem Schiff, Ankunft gegen 12:30 Uhr am Schiffshebewerk
  • Für Auto- oder Radreisende: Treffpunkt am Info-Zentrum des alten Schiffshebewerks um 12:30 Uhr
  • Führung
  • Kleiner Imbiss im Krafthaus gegen 15 Uhr, Ausklang
  • Spaziergang zum Bahnhof Niederfinow (ca. 30 Minuten)
  • Rückfahrt ab Bahnhof Niederfinow 16:30 Uhr in eigener Regie

Ordentliche Mitgliederversammlung

Ordentliche Mitgliederversammlung der Vereinigung Berliner Pressesprecher

am Montag, 4. Juli 2022, 18:00 Uhr,

im historischen Hörsaal des Robert Koch-Instituts
Nordufer 20, 13353 Berlin (S-/U-Bahnhof Westhafen)


Tagesordnung

  1. Rechenschaft über die Aktivitäten der Vereinigung, Jahresrückblick 2021
  2. Ausblick Programm 2022/2023
  3. Bericht der Schatzmeisterin Elisabeth Schnell
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstands
  6. Verschiedenes
  7. Vorstandswahlen

Es kandidieren aus den Reihen des amtierenden Vorstands Andrea Bishara, Michaela Mehls, Susanne Glasmacher, Thomas Gleißner, Elisabeth Schnell und Eberhard Vogt. Es kandidiert aus den Reihen der Mitglieder: Denis McGee.

Wer Lust hat, aktiv mitzuwirken, ist herzlich eingeladen, Vorschläge zur Mitgliederversammlung mitzubringen. Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme und Anregungen.

Museum im Robert Koch-Institut

Anlässlich der Mitgliederversammlung können Sie vor der Mitgliederversammlung das seit Pandemiebeginn geschlossene Museum im RKI besuchen. Es liegt direkt neben dem Hörsaal (nähere Infos: www.rki.de/museum).


ANMELDUNG

Wir freuen uns auf Sie, bitte melden Sie sich über den nachfolgenden Anmeldeknopf möglichst bis zum 1. Juli 2022 an. Bitte beachten Sie, dass bei der Mitgliederversammlung und im Museum ein Mundnasenschutz zu tragen ist.

VBP-Sommerempfang

Fotogalerie zum Sommerempfang (Foto anklicken):

Der Save-the-date-Termin hat hoffentlich schon längst einen festen Platz in Ihrem Kalender. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns in der Vereinigung Berliner Pressesprecher im Kollegenkreis einen schönen entspannten Grill-Sommerabend zu verbringen und nach vielen winterlichen Online-Veranstaltungen die Dachterrasse (und bei Regen den Ausblick von Innen auf die Dachterrasse) der GASAG im EUREF-Campus zu genießen

am 30. Juni 2022 von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr

EUREF-Campus 23–24
10829 Berlin

Bereits um 17.00 Uhr haben wir die Möglichkeit, im Rahmen einer Führung den EUREF CAMPUS* kennenzulernen.

Nicht nur wir, auch unser Gastgeber feiert:

GASAG seit 175 Jahren im Wandel. Der Weg begann mit der Gasversorgung für die Straßenbeleuchtung. Später wurde das Stadtgas dann für Industrie und Haushalte genutzt: Mitte der 90er Jahre war Gesamt-Berlin auf Erdgas umgestellt. Und jetzt steht der Einsatz von grünen Gasen an. Seit Anfang der 2000er Jahre beschäftigt sich die GASAG immer mehr mit Energieeffizienz und dem Ausbau erneuerbarer Energien. Mit Ökostrom und CO2-sparenden Energiekonzepten für Quartiere und Privatbesitzer geht sie den Weg in eine klimaneutrale Zukunft konsequent weiter. Ein spannendes Thema, dass sicherlich am Event-Abend weitergeführt werden kann.

Wir freuen uns sehr über ein persönliches Grußwort des GASAG Vorstandsvorsitzenden Herrn Georg Friedrichs und möchten nochmal ein ganz herzliches Dankschön an unsere beiden Mitglieder Rainer Knauber und Ursula Luchner von der GASAG AG aussprechen, die sehr großzügig mehr als dreiviertel der Kosten des Caterings sponsern und an ihren Kollegen Martin Lutzens für die Organisation desselben!

Liebe Mitglieder, bitte melden sie sich bis zum 27.6.2022, 12 Uhr verbindlich an (oder auch wieder ab), danach geben wir die angemeldete Gästezahl an den Caterer weiter, eine Ausfallsumme müssten wir danach leider voll berechnen.

Ihr Eigenanteil am Abend selbst beträgt wie immer 10,00 Euro.

Wenn Sie bereits an der EUREF-Campus Führung teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung im Kommentarfeld „Führung“, so dass wir eine Einschätzung über die Gruppengröße haben.

Bitte beachten Sie: Die GASAG verlangt einen tagesaktuellen negativen Coronatest für Veranstaltungen in ihren Räumlichkeiten, im Notfall  werden mit Fotos belegte Privat-Tests akzeptiert bzw. wird es auch Testkits vor Ort geben.

 

 

*Seit April 2021 arbeiten unsere Kollegen bei der GASAG vom EUREF-Campus aus. Ein Innovationsstandort, der wie kein anderer in Berlin für eine klimaneutrale Zukunft steht. Bis 1946 wurde hier Stadtgas produziert und bis 1995 im Gasometer gespeichert – ein weithin sichtbares Symbol der Energiegeschichte Berlins.

 

Herzliche Grüße vom Vorstand der VBP und bis hoffentlich bald,

Ihre Andrea Bishara

Vorsitzende Vereinigung Berliner Pressesprecher

vs@berliner-pressesprecher.de, Tel: 0174 97 94 603

Exklusiver Besuch der ILA

Besuch der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung

Unser Mitglied Emanuel Höger von der Messe Berlin ermöglicht Interessierten unserer Vereinigung den exklusiven Besuch der ILA. Vielen Dank schon einmal dafür. Ein Dank gilt auch Andreas Schütz vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, der den Ausstellungsstand des DLR vorstellen wird.

Wann: 24. Juni 2022 um 14 Uhr

Treffpunkt:  Pressezentrum der ILA

Programm: Besuch beim DLR und dann freier Rundgang mit max. 20 Personen

Kamera-Training

Vor Kamera und Mikrofon glänzen: Eine Herausforderung

In diesem praktisch ausgerichteten Mediencoaching geht es um den gelungenen Auftritt und um die erfolgreiche Kommunikation unter schwierigen Bedingungen.

Ziel: Sich auf das Wesentliche zu fokussieren, souverän auftreten und mit gekonnten Statements überzeugen.

Enthalten sind zahlreiche praxisnahe Interview- und Auftritts-Übungen vor der Kamera und vor dem Mikrofon mit fachkundiger Analyse. Wünsche in Bezug auf eigene Themen und Schwerpunkte können gern vorab gemailt werden (medientraining@thereseulrich.de). Das Kameratraining eignet sich für Neulinge genau wie für erfahrene Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ihren Auftritt vor der Kamera und vor dem Mikrofon erfolgreich überprüfen wollen. Trainerin ist Therese Ulrich, sie arbeitet seit über zehn Jahren als Medientrainerin und Mediencoach, hat langjährige Erfahrung hinter der Kamera als Fernsehjournalistin und Regisseurin (www.spring-film.de) und im vergangenen Jahr schon einmal ein VBP-Kameratraining durchgeführt.

Die Inhalte:

  • Selbstwahrnehmung und Außenwirkung
  • Was (Fernseh-) Journalistinnen und Journalisten wollen
  • Stolperfallen beim Auftritt vor der Kamera
  • Das gelungene (Fernseh)-Interview
  • Körpersprache und Stimme
  • Körperhaltung
  • Outfit
  • „Storytelling“
  • Der souveräne Auftritt unter herausfordernden Bedingungen
  • Training vor der Kamera und vor dem Mikrofon
  • Analyse
  • Ausblick

Der Termin:

Freitag, 10. Juni 2022, 9.30 Uhr bis 17 Uhr

Der Ort:

Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM
Gustav-Meyer-Allee 25, Geb. 17.3
13355 Berlin

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Mitglied Georg Weigelt, Pressesprecher Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM,
für das Sponsoring des Raumes und der Kaffeepausen!

Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro und ist bitte nach Teilnahmebestätigung auf das VBP-Konto zu überweisen, Stichwort: Kameratraining sowie Ihr Name. Deutsche Bank, IBAN: DE25 1007 0024 0233 9695 00 BIC: DEUTDEDBBER

Anmeldung wie gewohnt über den Anmeldebutton auf dieser Seite unten.


Anmeldeschluss ist der 7. Juni 2022 12 Uhr, Sie erhalten am selben Tag eine Zu- bzw Absage. Wir sind zunächst zuversichtlich, dass für alle ein Platz vorhanden sein wird. Bis zum 7.6.2022 12 Uhr ist eine kostenfreie Stornierung möglich (nur online mit dem Abmeldebutton). Danach müssen wir die Personenzahl der Trainerin melden und bezahlen und daher No-Shows und kurzfristigen Absagen den vollen Preis von 100 Euro in Rechnung stellen.

Corona-Prävention: Damit die Zusammenkunft für jeden von uns ohne Folgen für unsere Gesundheit bleibt, möchten wir alle Kolleginnen und Kollegen bitten, vorher zuhause einen Covid-Test durchzuführen. Wer Erkältungssymptome hat, sollte gemäß den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts generell zuhause bleiben.

Führung durch die Neue Nationalgalerie

Die Neue Nationalgalerie gehört zu den architektonischen Glanzlichtern Berlins und ist weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Den Auftrag erhielt der Architekt Ludwig Mies van der Rohe vor 60 Jahren. Nach knapp dreijähriger Bauzeit öffnete das erste Museum am West-Berliner Kulturforum für das Publikum. Die Sanierung nahm die doppelte Zeit, nämlich sechs Jahre, in Anspruch. Die feierliche Wiedereröffnung fand Ende August 2021 statt.

 

Neben dem lichtdurchfluteten Bau der Neuen Nationalgalerie entsteht derzeit das Museum des 20. Jahrhunderts. Es unterscheidet sich in mancherlei Hinsicht: Der architektonische Entwurf ist umstritten („Der größte Aldi von Berlin“), die Baukosten haben sich – Stand heute – auf 450 Millionen Euro mehr als verdreifacht, der Eröffnungstermin wurde von 2021 auf 2026 verschoben.

Grund genug, den ungleichen Schwesterbauten einen Besuch abzustatten. Unter kundiger Führung durch zwei KuratorInnen können Sie sich selbst ein Bild machen. Wir treffen uns dazu

am Donnerstag, 28. April 2022,

um 15:45 Uhr,

im Eingangsbereich (obere große Halle, NICHT davor und auch NICHT im Untergeschoss) der Neuen Nationalgalerie, Potsdamer Straße 50, in 10785 Berlin. Die Führung exklusiv für die VBP startet pünktlich um 16:00 Uhr. Es können maximal 2 x 15 Mitglieder unserer Vereinigung daran teilnehmen.

 

Melden Sie sich gern bis 25. April an, mit dem Anmeldeknopf unten.

Online-Weiterbildung: LinkedIn für Fortgeschrittene mit Exkurs Twitter

Unsere Online-Weiterbildung „LinkedIn für Fortgeschrittene“ widmet sich neben der richtigen Contentstrategie vor allem vielen Best-Practice-Beispielen. Der Termin baut auf dem Termin am 4. April, LinkedIn-Basics, auf. Fortgeschrittene können direkt einsteigen.

Social-Media-Experte Gerold Marks erwartet uns am Mittwoch, 6. April 2022, von 14:30 bis 17:15 Uhr. Das Webinar findet via Zoom statt.

Die verbindliche Anmeldung ist bis einschließlich 30. März über den gewohnten Anmeldeknopf (siehe unten) möglich. Maximal 15 Plätze stehen zur Verfügung. Der Zoom-Teilnahme-Link wird am 21. März an die Angemeldeten verschickt.

Online-Weiterbildung: LinkedIn-Basics

Welche Relevanz hat LinkedIn im Kommunikationsmix? Wie kann ich die Markenbekanntheit und Reichweitengenerierung steigern? Und wie sieht eine gute Redaktionsplanung aus?

Diese und viele weitere Basics bei LinkedIn erklärt uns Social-Media-Experte Gerold Marks bei einer Online-Weiterbildung für die Vereinigung Berliner Pressesprecher, am Montag, 4. April 2022, von 15 bis 17 Uhr. Das Webinar findet via Zoom statt.

Gerold Marks kennt sich nicht nur in der Filmbranche aus, denn er betreut seit vielen Jahren die Social-Media-Auftritte für Filme diverser Verleiher oder für den Deutschen Filmpreis. Als Freelancer und Generalist ist er auch in vielen anderen Themen zuhause.

Eine zweite Weiterbildung „LinkedIn für Fortgeschrittene“ mit einem Exkurs zu Twitter am 6. April baut auf LinkedIn-Basics auf. Fortgeschrittene können direkt beim zweiten Termin einsteigen.

Die verbindliche Anmeldung ist bis einschließlich 30. März über den gewohnten Anmeldeknopf (siehe unten) möglich. Maximal 15 Plätze stehen zur Verfügung. Der Zoom-Teilnahme-Link wird am 21. März an die Angemeldeten verschickt.